Pressemitteilung vom Montag, 20.03.17
 
NABU Federsee startet mit neuem Programm in die Saison
 
Greifvogel-Kindergeburtstag feiern

Bad Buchau – Neu im Kindergeburtstags-Angebot des NABU-Naturschutzzentrums Federsee ist ein Programm rund um Greifvögel. Dabei können junge Bussard- und Adlerfans Greifvögel am Federsee erkunden und ihre phänomenalen Eigenschaften kennenlernen.
„Greifvögel faszinieren viele Kinder: die scharfen Augen des Mäusebussards, die Rütteltechnik des Turmfalken, der pfeilschnelle Sturzflug des Wanderfalken. Doch was macht eigentlich einen Greifvogel aus und wie kann man die Arten voneinander unterscheiden? Das erfahren sie beim NABU-Greifvogelgeburtstag am Federsee“ sagt Nicole Jüngling. Die Biologin leitet für das NABU-Zentrum die Greifvogel-Projekte für junge Naturforscher und -forscherinnen.
Insgesamt 26 verschiedene Greifvögel, Eulen und Falken sind bislang am Federsee beobachtet worden. Zwar sind beispielsweise Seeadler oder Rotfußfalken laut der Vogelartenliste des NABU-Zentrums nur sehr seltene Gäste. Trotzdem könne man zu jeder Jahreszeit mehrere verschiedene Spezies beobachten, darunter auch bedrohte Arten, so Jüngling. „Die Brutgebiete der Kornweihe zum Beispiel liegen in der Tundra. Das Federseeried ist ihr wichtigstes Winterquartier im gesamten südlichen Mitteleuropa. Am späten Nachmittag fliegen sie in ihre gemeinsamen Schlafplätze ein und können dabei aus der Nähe beobachtet werden “ weiß die NABU-Mitarbeiterin.

Durchs Fernrohr Aug in Aug mit Mäusebussard & Milan

Zweieinhalb Stunden lang erkunden die Kinder bei der Greifvogelparty die spannende Welt von Waldkauz, Fischadler und Rotmilan – mit Präparaten in der Ausstellung des Zentrums, Fernrohr-Beobachtungen im Gelände, einem Quiz und verschiedenen Spielen. Dabei bekommen sie hautnahe Einblicke in die unterschiedlichen Jagdstrategien heimischer Greifvogelarten. „Mäusebussarde beispielsweise patrouillieren im hohen Luftraum und greifen die Beute aus dem Gleitflug am Boden an, Turmfalken jagen aus dem Spähflug, rütteln und stoßen dann auf die Maus herab. Und Baumfalken haben es tatsächlich auf Libellen abgesehen!“ beschreibt Jüngling die Jagdmethoden unterschiedlicher Arten.

i
Die NABU-Greifvogelparty ist ein Angebot für Eltern, Großeltern und Paten, die dem Geburtstagskind ein besonderes Naturerlebnis schenken möchten. Sie dauert zweieinhalb Stunden und kostet pauschal 55 Euro. Das Programm eignet sich auch für Schulklassen und andere Kindergruppen.
Buchungen und Gutscheine bei Kerstin Wernicke, Tel. 0 75 82/15 66.


NABU Naturschutzzentrum Federsee, Pressereferentin: Kerstin Wernicke
Federseeweg 6, 88422 Bad Buchau, Tel: 0 78 52/15 66, Fax: 0 75 82/17 78, eMail:
 
Infos drucken   Infos drucken