Pressemitteilung vom Freitag, 19.05.17
 
Die Perlen beider Fachgebiete in einer Führung erleben
 
Archäologie und Natur im südlichen Federseeried

Bad Buchau – Auf den Spuren der prähistorischen Siedler durch das Naturschutzgebiet Südliches Federseeried: in einer interdisziplinären Führung können Natur- und Kulturinteressierte die Perlen beider Fachgebiete erleben.
Dieses besondere Führungsformat ist konzipiert für Natur- und Kulturfreunde, die die Highlights aus Archäologie und Natur in einer gemeinsamen Führung kennenlernen möchten. Angesprochen sind Gäste und Einheimische, die nicht genügend Zeit mitbringen, um beide Fachgebiete in jeweils einzelnen Führungen erkunden zu können. Dank der seit 30 Jahren bestehenden Zusammenarbeit aus Denkmalpflege und Naturschutz im Federseeried fin-den sich zahlreiche Anknüpfungspunkte – zumal die umfangreichen Renaturierungen des Naturschutzes nicht nur den seltenen Tieren und Pflanzen des Moores zu Gute kommen. Durch die Erhöhung der Moorwasserstände an den archäologischen Fundstellen helfen sie auch, die jahrtausendealten Hausgrundrisse, Einbäume und Paddel vor dem austrocknungsbedingten Zerfall zu bewahren. Und so besuchen die Führungsgäste unter anderem den Schauplatz einer Maßnahme im Bereich der bronzezeitlichen Siedlung Forschner. Mit etwas Glück bekommen die Teilnehmer dort seltene Braunkehlchen vors Fernglas - seit der Renaturierung brüten sie hier wieder.

Eine Landschaft mit Prädikat erleben

Entwickelt wurde das gemeinsame Führungsformat von der NABU-Mitarbeiterin Kerstin Wernicke und von Dr. Britta Pollmann. Die Archäologin war im Rahmen eines Projekts in der Region Oberschwaben verantwort-lich für die Kulturvermittlung des Welterbes „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“. Im Namen des Federseemuseums und des NABU haben die beiden speziell für diese Führung Personal ausgebildet, das fachlich fundiert beide Arbeitsgebiete vorstellt, auf die typischen Moorpflanzen genauso eingehen kann wie auf die singende Feldlerche, aber auch die archäologische Forschungsgeschichte parat hat.
Zwei öffentliche Führungen werden im Sommer 2017 angeboten (Sonntag, der 30.Juli um 9 Uhr sowie Sonntag, der 10.September um 14.30 Uhr). Interessierte können ohne Anmeldung zum Treffpunkt am Zugang C des Archäo-logischen Moorlehrpfades im südlichen Federseeried kommen (Umgehungsstraße Bad Buchau – Bad Schussenried, an der Abzweigung nach Bad Buchau). Die Strecke beträgt 4,5 km, Dauer ca. 3 h. Die Führung findet bei jedem Wetter statt.
Gruppen können eine individuelle Führung nach Vereinbarung buchen, auf Wunsch auch mit dem Fahrrad.

i:
www.NABU-Federsee.de
www.federseemuseum.de


NABU Naturschutzzentrum Federsee, Pressereferentin: Kerstin Wernicke
Federseeweg 6, 88422 Bad Buchau, Tel: 0 78 52/15 66, Fax: 0 75 82/17 78, eMail:
 
Infos drucken   Infos drucken