Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

 

Das Freiwillige Ökologische Jahr steht Interessierten bis 26 Jahren offen. 

Das Bewerbungsverfahren erfolgt über die Landeszentrale für Politische Bildung in Baden-Württemberg. 


Bilder: NABU, Martin Hollstein, Kerstin Wernicke

FÖJ beim NABU-Zentrum Federsee

 

Das NABU-Naturschutzzentrum Federsee bietet 2 Stellen für Interessierte, die sich aktiv für den Naturschutz am Federsee einsetzen möchten.

Dabei macht die körperliche Arbeit im Freien etwa 50% der Zeit aus. Die Tätigkeiten sind Landschaftspflege (Entbuschung mit Motorsense), Neophytenbekämpfung (Bekämpfung gebietsfremder Pflanzen), Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit (Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene) sowie diverse handwerkliche Tätigkeiten, außerdem die Besucherbetreuung im Gebiet sowie die Betreuung der Wasserstandspegel.

 

Profil

Info

Tätigkeiten

- Naturkundliche Führungen für Besucher

- Naturerlebnis-Projekte für Kinder und Jugendliche

- Information der Besucher des Naturschutzzentrums
- Landschaftspflege und Neophytenbekämpfung
- Besucherbetreuung im Naturschutzzentrum
- Betreuung und Auswertung von Wasserstandspegeln

- Organisatorische Arbeiten, Verwaltungsaufgaben

- unregelmäßige/saisonale Arbeiten: Mitarbeit bei wissenschaftlichen
  Untersuchungen (Bestandsaufnahmen von Tieren und Pflanzen); Bau und Unter-
  haltung von Besucher- und Schutzeinrichtungen; Pressearbeit
- einmalige Aktionen und Projekte: Betreuung von Info- und Messeständen

Zeitraum

- 1 Jahr

- Beginn September 2020

Bezahlung

gemäß den Richtlinien der Landeszentrale für Politische Bildung

Unterkunft

 Dienstwohnung vorhanden (Wohngemeinschaft)
Anzahl Stellen  2
geeignet für

- Abiturient/-innen

- Absolvent/-innen geeigneter Studiengänge

- Interessierte, die bereits eine abgeschlossene Ausbildung hinter sich haben

- Mindestalter: 18 Jahre

das wünschen wir 
uns von Ihnen

- echtes Interesse an der Natur und Naturschutz

- Freude am Umgang mit Menschen

- Engagement, Teamfähigkeit und Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
- körperliche Belastbarkeit

- Bereitschaft zu gelegentlicher Arbeit am Wochenende gegen Freizeitausgleich

Voraussetzungen

- Führerschein erwünscht

Betreuung

- ständige Betreuung vorhanden

- umfassende Einarbeitung in Theorie und Praxis

Ansprechpartner

 Jost Einstein 

 

Hier können Sie einen Erfahrungsbericht unseres FÖJlers Mathis Grimshandl (Generation 2017/18) lesen, veröffentlicht im Blog der Landeszentrale für Politische Bildung Baden-Württemberg im März 2018 und im Schülerkalender 18/19: Download