Aktuelle Mitteilungen

Neuigkeiten aus dem Zentrum und der Federseenatur


Bau eines Wildbienenhotels

Bau eines Wildbienenhauses
Bau eines Wildbienenhauses

Mit dem Bau eines Wildbienenhotels unterstützen wir Wildbienen und andere Insekten, die in der ausgeräumten Landschaft und in unseren meist sauber aufgeräumten Gärten häufig Probleme haben, geeignete Orte für ihre Kinderstuben zu finden.   

In unserem Hotel gibt es verschiedene "Zimmerkategorien": Hölzer mit Löchern, Schilfhalme, verschiedene andere hohle Stängel sowie Lochsteine. 

Anders als di ein Staaten lebende Honigbiene legen die meisten Wildbienen nur wenige Eier und ziehen ihre Brut  alleine auf. 


Geben Sie Ihre Stimme für die Artenvielfalt in Europa

Werde laut für mich

Kiebitz, Feldhase und Rebhuhn verschwinden aus Europas Agrarlandschaften. Die industrielle Landwirtschaft mit intensiv genutztem Grünland und dichten Getreidefeldern lassen ihnen kaum mehr Platz und Nahrung.

Die EU muss jetzt handeln - mit einer neuen Agrarpolitik, die den Naturschutz in den Mittelpunkt stellt. Das Europa-Parlament wird dazu im Sommer 2020 abstimmen. 

 

Schicken Sie deshalb jetzt eine Sprachnachricht für Kiebitz & Co. an Ihren Europa-Abgeordneten. Das Mikro in Ihrem Smartphone oder Tablet reicht dafür aus.  Vielen Dank!

 

Zur Kampagne "Werde laut für mich!"


Neue Instagram-Seite unserer Freiwilligen

Instagram Account Freiwillige Federsee

Was macht den Einsatz als Teilnehmer/-in des Freiwilligen Ökologischen Jahres oder des Bundesfreiwilligendienstes beim NABU-Naturschutzzentrum Federsee aus? Was erlebt man während dem Jahr, was sind die Highlights, wie funktioniert das Zusammenleben in der gemeinsamen WG?

 

Exklusive Einblicke in den Freiwilligendienst beim NABU-Zentrum Federsee geben Ihnen unsere 4 jungen Mitarbeiter/-innen Leonie, Max, Hannah und Skrollan auf ihrer neuer Instagram-Seite

@freiwilligefedersee.

 

Zur Instagram-Seite unserer Freiwilligen


TMBW-Film "Birdwatching am Federsee"

Birdwatching am Federsee - dazu hat die Tourismus-marketing Baden-Württemberg (TMBW) zur CMT 2020 ein Video veröffentlicht, das richtig Lust macht auf einen Besuch am Federsee.

 

Wir freuen uns über diese tolle Werbung!

Zum Film

 


Federsee in Holidaycheck Away

"Sie klingen wie ein Fahrrad, tragen Bart oder fliegen wahre Kunstmanöver: Die Welt der Vögel im Naturschutzgebiet Federsee ..." so beginnt ein Bericht über Birdwatching am Federsee in Holidaycheck Away. 

 

Neugierig?

Zum  Beitrag in Holidaycheck Away


NABU-Freiwillige bei Regio TV

NABU-Freiwillige bei Regio TV

Welche wichtige Rolle unsere jungen Freiwilligen bei der Offenhaltung der Moorlebensräume am Federsee spielen, haben Redakteurin Sarah Schleiblinger und Kameramann Philipp Oswald von Regio TV festgehalten - zu sehen im "Journal" vom 28.Januar 2020. 

 

Zum Beitrag


Freiwilligendienst beim NABU-Zentrum Federsee

Landschaftspflege im Federseemoor
NABU-Freiwillige Hannah Konrad (Foto: Max Bensberg)

Nicht nur im sozialen Bereich ist es möglich, nach der Schule einen Freiwilligendienst zu leisten, sondern auch im Naturschutz. Die 18-jährige Bad Buchauerin Hannah Konrad macht seit Herbst 2019 ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim NABU-Zentrum Federsee. 

Das Bild zeigt sie bei der winterlichen Landschaftspflege auf einem besonders wertvollen Pflanzenstandort. 

 

Zur Pressemitteilung

Infos zum Freiwilligendienst beim NABU-Zentrum Federsee


Veranstaltungsprogramm 2020 NABU-Naturschutzzentrum Federsee

Unser Veranstaltungsprogramm 2020 ist da!

 

Hier können Sie das pdf herunterladen: Veranstaltungsprogramm 2020


Kooperation mit Progymnasium Bad Buchau

Schüler der 9. Klasse der UNESCO-Schule Progymnasium Bad Buchau mit NABU-Mitarbeiter Helmut Reinhardt
Untersuchung einer Bodenprobe (Foto: Kerstin Wernicke)

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) direkt vor der Haustür - das erleben die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Pro-gymnasiums Bad Buchau gemeinsam mit ihrer Lehrerin Regina Mayer während fünf über das Schuljahr verteilten Kursnachmittagen. Als UNESCO-Projektschule kooperiert das Progymnasium in einem neu geschaffenen Biologie-Projekt mit dem NABU-Zentrum Federsee. Dieses vermittelt den Jugendlichen in Theorie und Praxis intensive  Kenntnisse und Erfahrungen zur Entstehung und zum Arteninventar des Federseemoores, klärt über die Rolle der Moore im Naturhaushalt sowie ihren Beitrag beim Klimaschutz  auf und sensibilisiert sie für die Gefährdung dieser einmaligen Ökosysteme - global und vor Ort. Ergänzend zeigt der NABU Handlungsperspektiven auf.

Im Bild demonstriert NABU-Mitarbeiter Helmut Reinhardt die Abfolge der Schichten in einer von den Schüler/-innen im Federseemoor gezogenen Bodenprobe. Deutlich erkennen die Jugendlichen, dass die entwässerungsbedingte Austrocknung gravierende Strukturveränderungen des ehemals gesunden Moorbodens zur Folge hat. 

 

Link zum Bericht in der Schwäbischen Zeitung


Rohrdommeln überwintern am Federsee

Rohrdommel am Federsee
Bildquelle: Peter Steiner

Am Federsee kommen Ornithologen derzeit besonders auf ihre Kosten, denn mindestens drei Rohrdommeln halten sich dort auf.

 

Zur Pressemitteilung


SWR TV Landesschau zu Besuch am Federsee

Am 21. Oktober berichtete das SWR-Fernsehen in seiner Landesschau über die Federseenatur.

 

zum Beitrag

(SWR-Reporter Harry Röhrl im Interview mit Zentrumsleiter Jost Einstein ab Minute 9:00)


SWR 4 "Unterwegs mit Sabine Gronau" im Wackelwald und auf dem Federseesteg

SWR 4-Reporterin Sabine Gronau unterwegs im Wackelwald und auf dem Federseesteg
Bildquelle: SWR

Am 10.Oktober 2019 war die SWR4-Reporterin Sabine Gronau mit dem Rad rund um den Federsee unterwegs.

Gemeinsam mit NABU-Mitarbeiterin Kerstin Wernicke sowie
SWR 4-Hörer Wolfgang Rölle und seiner Partnerin Diana, die den Tourenvorschlag eingereicht hatten, erkundete sie u.a. den Wackelwald und den Federseesteg.

 

zum Beitrag auf der SWR-Homepage


SWR TV: Starenschwärme am Federsee

Auch das SWR Fernsehen hat die Starenschwärme aufgegriffen, und zwar in der Landesschau-Folge vom 27. September. 

 

zum Beitrag

 


Regio TV: Starenschwärme am Federsee

Mit dem Einflug der Starenschwärme ins Federseeschilf hat sich ein Beitrag von Regio TV beschäftigt, den Sie hier ansehen können. 

 

zum Beitrag

(Teaser bei Minute 20:14, Beitrag bei 23:48)


Beitrag in Regio TV: Warum das Federseeried ein Klimaretter ist

Was haben Moore mit dem Klima zu tun? Wie können die Renaturierungen am Federsee zur Einsparung des klimaschädlichen Gases Kohlendioxid beitragen? Diesen Fragen geht ein Beitrag von Regio TV auf den Grund, der am 12. September 2019 ausgestrahlt wurde. 

 

 

Link zum Beitrag


Tipp für Ihren Vereinsausflug 2020: Führung "Highlights am Federsee"

NABU-Führung "Highlights am Federsee"
Bild: NABU

Sie planen gerade das Jahresprogramm 2020 für Ihren Verein und suchen noch einen Tipp für Ihren Jahresausflug?

Unsere neue Führung für Gruppen "Highlights am Federsee" vereint die beiden Top-Ziele am Federsee: den Federsee und den Wackelwald. Mehr Moor geht nicht!


Dauer: 3 Stunden    -     Strecke: 4,5 km
Kosten: 6.- €/Person (Mindestpreis: 60.- €) 

Infos und Buchung unter Tel. 07582/1566 (Kerstin Wernicke)


Der Federsee hat sich gut entwickelt

Wasserqualität des Federsees hat sich gut entwickelt
Bild: Jost Einstein

         Der trockene Sommer war für die Moorlebensräume eine Belastung.           Im Ried fehlte zunehmend das notwendige Nass. Das Austrocknen               des Sees allerdings wurde durch das vor 2002 im Ablauf     
         installierte Wehr verhindert.
        Die Wasserqualität hat durch den trockenen Sommer nicht       
         wesentlich gelitten. Die Nährstoffkonzentration nimmt weiter ab,
         der See ist ganzjährig klar. Im Bild eine Aufnahme vom Juni 2018.

   

     


Freianzeigen des NABU-Zentrums

Freianzeige Federsee

Unsere neuen Freianzeigen sind da!
Da das NABU-Zentrum kein Budget für Anzeigen hat, können Sie unsere Arbeit unterstützen, indem Sie unsere Anzeigen kostenlos in Magazinen/Broschüren veröffentlichen. Wenn Sie uns dann noch ein Belegexemplar zusenden würden, dann wäre das perfekt! Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Hier finden Sie die Motive in jeweils verschiedenen Größen